Calisthenics Zubehör

Parallettes

Mit den Parallettes lassen sich einerseits klassische Übungen wie Liegestützte neu ausführen und andererseits fortgeschrittene Übungen wie der Handstand oder die Planche erlernen. Solltest du keinen Trainingspark zur Verfügung haben der damit ausgestattet ist, gibt es mittlerweile ausreichend Auswahl für zuhause. Achte dabei vor allem darauf, dass die von dir gewählten Geräte einen festen Stand haben.

Klimmzugstangen

Die Klimmzugstange darf wohl in keinem Homegym fehlen. Oft wird jedoch auf Billiglösungen zurückgegriffen, welche zwischen die Tür geklemmt werden. Gib hier lieber ein paar Euro mehr aus und kaufe dir ein stabiles Gerät, welches den Griffbereich außerhalb der Tür hat und dich so den Bewegungsradius voll ausnutzen lässt.

Hantelsets

Der klassiker unter dem Heimtrainingszubehör. Klassische Hanteln (und deren Gewichtscheiben!), können eine gute Ergänzung zu einem Calisthenics Workout darstellen. Grundsätzlich gibt es auch die Möglichkeit sich ganze Sets anzuschaffen bei welchen das manchmal mühsame Umstecken der Gewichtscheiben nicht notwendig ist, jedoch sollte man dafür zuhause ausreichend Platz zur Verfügung haben.

Kettlebells/Kugelhanteln

Kettlebells sind Kugelartige Gewichte, welche mit einem Griff versehen sind. Viele Sportler schwören auf Kettlebells da diese ergonomischer im Umgang und auch vielseitiger einsetzbar sind als klassische Hanteln. Durch die Form und die Platzierung des Griffs, lässt sich eine Vielzahl an Übungen ausführen.

TRX / Slingtrainer

Wer keinen Trainingspark zur Verfügung hat, ist mit TRX-Bändern sehr gut beraten. Mit ihnen kannst du so gut wie überall jede gewünschte Muskelpartie trainieren. Sie eignen sich auch als einfache Ergänzung zu einem bestehenden Trainingspark.

Turnringe

Turnringe lassen sich an einer Vielzahl von Gegenständen befestigen. Du kannst auf ihnen ähnliche Übungen wie auf normalen Stangen trainieren. Der Umfang reicht dabei von Muscle Ups, über Planches bis hin zu Handständen. Der Clou dabei ist, dass Ringe nicht befestigt werden können und die bei den Übungen entstehenden Schwankungen extra ausgeglichen werden müssen. Dadurch werden Übungen die man schon beherrscht, nochmal anspruchsvoller.

Widerstandsbänder

Widerstandsbänder eigenen sich hervorragend dafür Übungen zu erlernen die ein hohes Maß an Körperspannung fordern, oder einfach um die Wiederholungszahl einer Übung zu steigern (beispielsweise bei Klimmzügen). Es gibt sie in verschiedenen Stärken (auch in Sets) und sie sind günstig und recht kompakt.

Gewicht Westen

Steigerungen finden beim Calisthenics Training meistens in Form einer erhöhten Wiederholungsanzahl statt. Mit Gewicht Westen lässt sich aber auch eine generelle Kraftsteigerung erzielen. Dies führt wiederum dazu, dass du, wenn du lang genug mit Zusatzgewicht trainiert hast und du die Weste dann wieder ablegt, du dir prinzipiell leichter tun solltest bei den Übungen. Bei einer guten Weste kannst du nach belieben Gewicht dazu geben oder entfernen. Wichtig ist, dass die Weste gut und komfortabel sitzt und deinen Bewegungsradius nicht einschränkt.

Dip Gürtel

Der Dip Gürtel ist eine interessante, aber weniger komfortable, Alternative zu den Gewicht Westen. Der große Vorteil hierbei ist, dass sich schon vorhandene Gewichte wie Hantelscheiben oder Kettlebells ganz einfach an den Gurten befestigen lassen.

Handschuhe

Handschuhe bieten zwei konkrete Vorteile: Sie bieten Grip beim halten und vermeiden Abschürfungen an den Händen. Trainierst du jedoch lang genug ohne Handschuhe, wird sich langsam aber sicher eine Schicht Hornhaut auf deinen Händen bilden und die Schmerzen beim Greifen sollten verschwinden. Jedoch kann es auch dazu kommen, dass sich ganze Hornschichten ablösen. Achte dabei darauf, dass die offenen stellen sauber bleiben um Entzündungen vorzubeugen.

Handgelenksbandagen

Da bei Calisthenics speziell die Handgelenke oft beansprucht werden, kann es hier oft zu Verletzungen, Abnützungen oder sonstigen, schmerzhaften Erscheinungen kommen. Falls dir diese Symptome auffallen raten wir dir dazu auf Bandagen zurückzugreifen. Prinzipiell solltest du unter solchen Umständen eine Trainingspause einlegen und gegebenenfalls einen Arzt aufsuchen. Achte bei der Verwendung der Bandagen darauf sie nach jeder Übung wieder zu lockern, da sie dir sonst das Blut absperren.

Magnesium (Kreide)

Dieses Pulver bzw. Flüssigkeit wird vor allem von Gewichthebern und Geräteturnern gern verwendet. Es bindet Wasser und Schweiß und ermöglicht dir somit einen besseren Grip. Magnesium neigt jedoch bei regelmäßiger Anwendung dazu die Haut auszutrocknen. Solltest du dauerhaft Magnesium verwenden, achte darauf deine Hände regelmäßig nach dem Training einzufetten. Eine Gute Alternative zu Magnesium ist es jedoch die Hände einfach mit Sand oder Baumrinde einzureiben.

Sprossenwände / Turnwand

Beliebt zum Turnen für zuhause und oft auch kombinierbar mit anderen Geräten bzw. als Komplettlösung angeboten. Die Sprossenwand eignet sich hervorragend zum Training mit Bändern oder für Übungen wie die Human Flag.

Trainingsanlagen

Für Leute die zuhause etwas mehr Platz haben, oder sogar einen Garten zur Verfügung haben, gibt es ganze Trainingsanlagen in verschiedensten Ausführungen und Kombinationen.